Der Allgemeine Hundesportklub Traiskirchen (AHSK) wurde im Frühjahr 1978 als Verbandskörperschaft des Österreichischen Kynologenverbandes gegründet. Von Anfang an verfolgte der AHSK in seiner Tätigkeit zwei Hauptziele:  Einerseits seinen Mitgliedern die Voraussetzungen zu bieten, Hundesport in allen seinen Ausformungen betreiben zu können und andererseits die Ausbildung von Hunden und ihren Besitzern in Richtung Alltagstauglichkeit durch Kurse und Seminare zu fördern. Dieser letzteren Zielsetzung kommt gerade in unserer heutigen Zeit,  in der sich aus vielerlei Gründen Reibungsflächen zwischen Hundehaltern und Nichthundebesitzern auftun bzw. verschärfen, große Bedeutung zu. Der AHSK wollte und will einen Beitrag dazu leisten, solche Gräben einzuebnen oder – besser noch – gar nicht erst entstehen zu lassen. Daher messen wir den von uns angebotenen Ausbildungskursen, die für alle Alters- und Leistungsstufen vom Welpen bis hin zum Turniergeher angeboten und von engagierten Trainer abgehalten werden, größte Bedeutung zu. Wir sind keine Rassehundeverein,  jeder Hund und sein Besitzer sind uns willkommen.


Bis vor kurzem hat sich der örtliche Einzugsbereich der Tätigkeit des AHSK auf die Thermenregion mit dem Mittelpunkt Traiskirchen beschränkt. Seit dem Herbst 2012 hat sich unser Tätigkeitsbereich durch die Gründung des AHSK Petzen mit Sitz in Bleiburg  beträchtlich ausgeweitet.